· 

Übung macht den Meister

Von nichts kommt nichts! 

Da wir in den letzten Jahren nicht mehr regelmässig zusammen geprobt haben, starteten wir vor ein paar Wochen unseren Probeplan. Wir treffen uns zweimal wöchentlich, um uns musikalisch fit zu machen. Die Stimmen und diverse Muskeln an den Fingern oder am Handgelenk müssen trainiert werden, um ab Mitte Mai täglich im Einsatz sein zu können. Schliesslich wollen wir ja nicht schon am zweiten Tag auf der Strasse wegen Heiserkeit oder Muskelverspannungen pausieren müssen! 

Neben dem Stimmtraining muss auch die Songauswahl getroffen werden. Wir haben uns für eine gute Mischung aus Coversongs und ein paar Eigenkompositionen entschieden. Den auf der Strasse ist der Wiedererkennungswert um so wichtiger, damit ein Passant oder eine Passantin überhaupt stehen bleibt. Den sind wir ehrlich, etwas was wir kennen, verleitet uns viel eher zum anhalten und aufmerksamen zuhören, als etwas das für unsere Ohren unbekannt ist. Trotzdem war es uns wichtig, auch ein paar eigene Songs ins Strassenmusik-Set aufzunehmen, um zu testen, wie wohl unsere Songs bei der Bevölkerung ankommen. 

 

Hier eine kleine Songauswahl aus unserer momentanen Setliste:

  • Let It Be
  • I Can`t Help Myself
  • The Rose
  • Home
  • Because It`s War
  • Hallelujah
  • Good Neighbour
  • Dreamwalker
  • Knockin`On Heaven's Door

 

Als die Songauswahl getroffen war, starteten wir mit dem Arrangieren der Songs. Da wir ja nur zu zweit mit Geige und Gitarre auf der Strasse unterwegs sein werden, müssen wir die Songs auch neu anpassen: Wer singt welchen Part? Wo kommt die Geige zum Einsatz? Wie gestalten wir das Intro? Wo bauen wir ein musikalisches Solo ein und wie gestalten wir dies?

Die Hälfte der Songs sind nun neu arrangiert, geübt und quasi auftrittsreif. Langweilig wird es uns also momentan nicht. Und das spannende an unserer musikalischen Reise ist, dass sich die Songs nach und nach entwickeln und so zum Teil auch für uns ganz "neu" klingen. Ausserdem sind wir überzeugt, dass während unserer Tour auch noch der eine oder andere neue Song dazukommen wird. Wir wollen uns bewusst auch die Zeit nehmen, um Erlebtes aus den letzten Jahren in Songs umzuwandeln.

Wir sind also gespannt, was wir während dieser musikalischen Reise noch alles erschaffen dürfen...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0